Allergien

Allergische Reaktionen effektiv behandeln und Symptome lindern

Die Nase voll – was sind Allergien?

Die Zunahme von Allergien verschleiert häufig die Tatsache, dass allergische Reaktionen für die Betroffenen einen hohen Leidensdruck bedeuten. Je stärker die Symptome, desto mehr Einschränkungen muss der Allergiker im Alltag in Kauf nehmen.

Die auslösenden Faktoren sind dabei genauso individuell wie die allergische Reaktion. Zu den häufigsten Ursachen gehören u. a. Pollen, Staub und Lebensmittelunverträglichkeiten. Der Grund? Der Körper reagiert auf eigentlich harmlose Umwelteinflüsse mit einer überstarken Abwehrreaktion des Immunsystems: als Heuschnupfen, Hautausschlag oder Ähnlichem.

Fadenlifting als Facelift-Prophylaxe

Zu den häufigsten Ursachen von Allergien gehören u. a. Pollen, Staub und Lebensmittelunverträglichkeiten

Was tun bei Allergien?

Der Diagnostik kommt bei der Behandlung von Allergien eine besondere Bedeutung zu. Erst wenn die Reizstoffe genau bestimmt wurden, kann die Therapie individuell und gezielt erfolgen. Um die Auslöser der allergischen Reaktion zu ermitteln, kommen verschiedene Testverfahren zum Einsatz, darunter Hauttests (Pricktest, Scratchtest, Intracutantest, Epikutantest) und Blutanalysen (CAP, IgE). Falls erforderlich, werden auch Provokationen an der Nasenschleimhaut und am Auge durchgeführt.

Sind bei Heuschnupfen die auslösenden Allergene identifiziert, stehen mit der spezifischen sublingualen Immuntherapie und der Impftablette für Milben und Gräserallergiker hocheffektive, nebenwirkungsarme Behandlungen zur Verfügung. Bei Heuschnupfen kann eine Hyposensilbilisierung, die über einen längeren Zeitraum erfolgt, gute Ergebnisse erzielen.

Um die Auslöser der allergischen Reaktion zu ermitteln, kommen verschiedene Testverfahren wie der Pricktest zum Einsatz

Um die Auslöser der allergischen Reaktion zu ermitteln, kommen verschiedene Testverfahren wie der Pricktest zum Einsatz

Blutanalyse im Labor

Im Labor werden Blutanalysen (CAP, IgE) durchgeführt

Aktuelle Erkenntnisse aus HNO-Medizin und Dermatologie

Prof. Heppt ist als HNO-Arzt und Allergologe u. a. Gutachter für allergologische Fragestellungen und Mitherausgeber bekannter Fachbücher. Als Fachärztin für Dermatologie promovierte Dr. Feller-Heppt zum Thema Hauterkrankungen und Allergologie. Das gesamte Ärzteteam von SKIN&FACE bringt die neuesten Erkenntnisse aus relevanten Fachgebieten in die Diagnostik und Therapie mit ein. Die Zusammenarbeit zum Wohl der Patienten steht dabei immer im Vordergrund.

Wichtig zu wissen

Der ganzheitliche Ansatz von SKIN&FACE umfasst Dermatologie und HNO. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Prävention, Diagnostik und Therapie von Allergien und Unverträglichkeiten gegen:


  • Pollen, Tierhaare, Schimmelpilze und Milben
  • Nahrungsmittel und Nahrungsmittelzusatzstoffe
  • Kontaktallergene (z. B. Nickel, Salbengrundlagen oder Konservierungsstoffe in Pflegeprodukten)
  • Insektengifte
  • Arzneimittel

Sie leiden unter einer Allergie? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei unserem Ärzteteam.